首页 > 图书详情

富人的逻辑:如何创造财富,如何保有财富 专著;经济学;国民经济学;投资经济学;思想会;经济学 VIP

售价:¥36.6 ¥48.8
5人在读 |
0 评分
丛书名:
[德]雷纳·齐特尔曼(Rainer Zitelmann) 李凤芹   社会科学文献出版社  2016-08 出版
ISBN:978-7-5097-9039-7

*温馨提示:此类商品不支持退换货,不支持下载

图书简介 目录 参考文献 音频 视频
这是一本由德国地产市场的成功投资人雷纳?齐特尔曼博士基于欧美学者几百项研究成果撰写的、面向普通公众的著作。本书作者以简单易懂的语言,总结介绍了一系列最新的重要研究发现,以回答如何成为有钱人,怎样一直做个有钱人。通过对近期研究发现的梳理,齐特尔曼博士提醒投资者,需要避开哪些陷阱、哪些顾问,如何将风险降至最低,并通过明智的投资增加财富,从而最大程度地享有财务自由。
[展开]
[1]Adam,Sascha;Otto,Kim,Schön reich. Steuern zahlen die anderen. Wie eine ungerechte Politik den Vermögenden das Leben versüßt,München 2009. [2]Arnold,Glen,Die größten Investoren aller Zeiten. Investieren lernen mit Warren Buffett,George Soros,Peter Lynch und Benjamin Graham,Kulmbach 2012. [3]Arnold,Glen,The Great Investors:Lessons on Investing from Master Traders,Harlow 2011. [4]Baader,Roland(Hrsg.),Wider die Wohlstandsdiktatur. Zehn liberale Stimmen,Gräfelfing 1995. [5]Baader,Roland,Geldsozialismus. Die wirklichen Ursachen der neuen globalen Depression,Gräfelfing 2010. [6]Bagus,Philipp,Die Tragödie des Euro. Ein System zerstört sich selbst,München 2011. [7]Baum,J.Robert;Locke,Edwin A.,“The Relationship of Entrepreneurial Traits,Skill,and Motivation to Subsequent Venture Growth,” in Journal of Applied Psychology,Vol.89,2004. [8]Beck,Hanno,Behavioral Economics,Eine Einführung,Wiesbaden 2014. [9]Bernholz,Peter,Monetary Regimes and Inflation:History,Economics and Political Relationships,Cheltenham 2006. [10]Betz,Norbert;Kirstein,Ulrich,Börsenpsychologie,München 2012. [11]Bookstaber,Richard,A Demon of Our Own Design:Markets,Hedge Funds and the Perils of Financial Innovation,Hoboken 2007. [12]Braun,Michael,Wenn Geld stirbt. Die Ursachen,die Folgen,die Überlebensstrategien,München 2013. [13]Buffett,Mary,Clark,David,Die Macht der Ehrlichkeit. Warren Buffets Management-Kompass,Berlin 2011. [14]Buffett,Mary;Clark,David,The Tao of Warren Buffett:Warren Buffett’s Words of Wisdom:Quotations and Interpretations to Help Guide You to Billionaire Wealth and Enlightened Business Management,New York 2006. [15]Busenitz,Lowell W.,“Entrepreneurial Risk and Strategic Decision Making:It’s a Matter of Perspective,” in Journal of Applied Behavioral Science,Vol.35,No.3,September 1999. [16]Böwing-Schmalenbrock,Melanie,Wege zum Reichtum:Die Bedeutung von Erbschaften,Erwerbstätigkeit und Persönlichkeit für die Entstehung von Reichtum,Wiesbaden 2012. [17]Capgemini/RBC Wealth Management,World Wealth Report 2014. [18]Chanel,Coco,Chanel zu sein. Coco Chanel erzählt ihr Leben. Aufgezeichnet von Paul Morand,Müchen 2010. [19]Chanel,Coco,Die Kunst,Chanel zu sein. Coco Chanel erzählt ihr Leben. Aufgezeichnet von Paul Morand,München 2010. [20]Chell,Elizabeth;Haworth,Jean;Brearley,Sally,The Entrepreneurial Personality:Concepts,Cases and Categories,London/New York 1991. [21]Chernow,Ron,Titan:The Life of John D.Rockefeller,Sr.,New York 1998. [22]Chiwitt,Ulrich,Kapitalismus. Eine Liebeserklärung. Warum die Marktwirtschaft uns allen nützt,Weinheim 2012. [23]Citi Investor Sales,2014/15 Annual Hedge Fund Operating Metrics Survey. Focus on Margins,Profitability and Valuations,o. O.2015. [24]Colvin,Geoff,Talent Is Overrated:What Really Separates World-Class Performers from Everybody Else,New York 2008. [25]Corley,Thomas,Rich Habits:The Daily Success Habits of Wealthy Individuals,Minneapolis 2010. [26]Cunningham,Lawrence A.,The Essays of Warren Buffett:Lessons for Corporate America. Selected,arranged and introduced by Lawrene A. Cunningham,o.O.2008. [27]Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung(DIW),Renditen von Immobilieninvestitionen für private Anleger. Studie im Auftrag von der Wertgrund AG,Berlin 2014. [28]Druyen,Thomas;Lauterbach,Wolfgang;Grundmann,Matthias,Reichtum und Vermögen. Zur gesellschaftlichen Bedeutung der Reichtums-und Vermögensforschung,Wiesbaden 2009. [29]Duhigg,Charles,The Power of Habit:Why We Do What We Do in Life and Business,New York 2012. [30]Dürr,Stephan,Ursachen und Auswirkungen des Home Bias bei der Portfolioentscheidung,Norderstedt 2007. [31]Ederer,Günter,Träum weiter,Deutschland!Politisch korrekt gegen die Wand,Munich 2011. [32]Erker,Harv T.,Secrets of the Millionaire Mind:Mastering the Inner Game of Wealth,New York 2005. [33]Ernst & Young,Vertrauen zahlt sich aus. Eine Studie über das Vertrauen in Geschäftsbeziehungen von mittelständischen Unternehmen in der Schweiz,Zürich 2008. [34]Faltin,Günter,Kopf schlägt Kapital. Die ganz andere Art,ein Unternehmen zu gründen. Von der Lust ein Entrepreneur zu sein,Munich 2012. [35]Feri,27. Feri Herbsttagung:Globaler Aufschwung:Wie stabil sind die Säulen der Weltwirtschaft,Frankfurt 2014. [36]Fleckenstein,William A.;Sheehan,Frederick,Greenspan’s Bubbels:The Age of Ignorance at the Federal Reserve,New York u.a.2008. [37]Fleischhauer,Jan,Unter Linken. Von einem,der aus Versehen konservativ wurde,Reinbek bei Hamburg 2009. [38]Flossbach,Bert;Vorndran,Philipp,Die Schuldenlawine. Eine Gefahr für unsere Demokratie,unseren Wohlstand und Ihr Vermögen,München 2012. [39]Folsom,Burton W.,Empire Builders. How Michigan Entrepreneurs Helped Make America Great,München 1998. [40]Forbes Special Edition 2014,The Forbes 400:The Definitive Ranking of the Richest People in America. [41]Fox,Justin,The Myth of the Rational Market:A History of Risk,Reward,and Delusion on Wallstreet,New York 2009. [42]Frank,Robert,Richistan. Eine Reise durch die Welt der Megareichen,Frankfurt/M.2009. [43]Freeland,Chrystia,Plutocrats:The Rise of the New Global Super Rich and the Fall of Everyone Else,Canada:Anchor,2012. [44]Frese,Michael,“The Psychological Actions and Entrepreneurial Success:An Action Theory Approach,” in:Baum,Frese,Baron,S.151-189,quoted as:Frese,Psychological Actions. [45]Frese,Michael;Stewart,Judith;Hannover,Bettina,“Goal Orientation and Planfulness:Action Styles as Personality Concepts,” in Journal of Personality und Social Psychology,Vol.52,1182-1194,1987. [46]Fridson,Martin S.,How to be a Billionaire:Proven Strategies from the Titans of Wealth,Hoboken 1999. [47]Friedman,Milton,Capitalism and Freedom,Chicago 1962. [48]Fritsch,Michael,Kritikos,Alexander S.,Sorgner,Alina,Verdienen Selbstständige tatsächlich weniger als Angestellte?,in:DIW Wochenbericht Nr.7/2015,S.134-141. [49]Gernig,Kerstin,Werde,was du kannst!Wie man ein ungewöhnlicher Unternehmer wird,Hamburg 2014. [50]Gigernzer,Gerd,Risiko. Wie man die richtigen Entscheidungen trifft,München 2013. [51]Gilder,Georg,Reichtum und Armut,Berlin 1981. [52]Glassman,James K.;Hassett,Kevin A.,Dow Jones 36.000-warum die Aktien weiter steigen,München 2000. [53]Glatzer,Wolfgang;Nüchter,Oliver;Beck,Jens;Bieräugel,Roland;Hallein-Benze,Gerladine;Schmid,Alfons,Reichtum im Urteil der Bevölkerung. Legitimationsprobleme und Spannungs-potentiale in Deutschland,Opladen/Farmington Hills 2009. [54]Gloger,Axel,Millionäre. Vom Traum zur Wirklichkeit. Geschichten von denen,die es geschafft haben,Wien/Frankfurt/M.1997. [55]Grandt,Michael,Der Staatsbankrott kommt!Hintergründe,die man kennen muss,Rottenburg 2010. [56]Greenspan,Alan,The Age of Turbulence:Adventures in a New World,New York 2007. [57]Gregg,Samuel,Becoming Europe:Economic Decline,Culture,and How America Can Avoid a European Future,New York/London 2013. [58]Grimnitz,Stefanie,Der,Home Bias internationaler Investoren. Eine Untersuchung von Aktienportfolios,Hamburg 2012. [59]Güdel,Horst;Lemke,Norman,Private Equity für Privatanleger. Vermögensaufbau mit Unternehmensbettiligungen,München 2011. [60]Göbel,Sigrun,“Persönlichkeit,Handlungsstrategien und Erfolg,” in:Frese,Erfolgreiche Unternehmensgründer,S.99-122. [61]Göbel,Sigrun;Frese,Michael,“Persönlichkeit,Strategien und Erfolg bei Kleinunternehmern,” in:Moser,Batinic,Zempel,loc. cit.,93-114. [62]Habermann,Gerd,Freiheit oder Knechtschaft?Ein Handlexikon für liberale Streiter,München 2011. [63]Hagstrom,Robert G.,Buffett,Newton,Darwin. Wieso Anleger von Physik,Biologie & Co. profitieren,Kulmbach 2014. [64]Hakim,Catherine,Erotic Capital:The Power of Attraction in the Boardroom and the Bedroom,New York 2011. [65]Hank,Rainer,Der amerikanische Virus. Wie verhindern wir den nächsten Crash?München 2009. [66]Hayek,Friedrich A.von,Die Verfassung der Freiheit,Tübingen 1991. [67]Hecher,Claus,Anlegen wie die Profis mit ETFs,München 2013. [68]Hill,Napoleon,Think and Grow Rich,New York 1937. [69]Hiller von Gaertringen,Christian,Der schöne Schein. Warum Geld doch nicht schmutzig ist,Frankfurt/M.2011. [70]Hisrich,Robert,Langan-Fox,Janice;Grant,Sharon,“Entrepreneurship Research and Practice. A Call to Action for Psychology,” in American Psychologist,Vol.62,No.6,S.575-589,September 2007. [71]Horstmann,Ulrich,Die Währungsreform kommt!Über Versuche der Politiker,den Euro zu retten,fehlgeleitete Finanzmärkte und wie Sie Ihr Vermögen trotzdem sichern,Munich 2011. [72]Horstmann,Ulrich,Alles,was Sieüber》 Das Kapital im 21. Jahrhundert《von Thomas Piketty wissen müssen,München 2014. [73]Huchzermeier,Dennis,Home Bias bei privaten und institutionellen Investoren. Eine empirische Studie,Hamburg 2007. [74]Jünemann,Bernhard;Schellenberger,Dirk(Hrsg.),Psychologie für Börsenprofis. Die Macht der Gefühle bei der Geldanlage,Stuttgart 1997. [75]Just,Tobias,Demografie und Immobilien,München 2009. [76]Just,Tobias;Uttich,Steffen,Es sind nicht nur Gebäude. Was Anleger über Immobilienmärkte wissen müssen,Frankfurt/M. 2015. [77]Kaczmarek,Joel,Die Paten des Internets. Zalando,Jamba,Groupon-wie die Samwer-Brüder das größte Internet-Imperium der Welt aufbauen,Munich 2014. [78]Kapferer,Jean-Noel;Bastien,Vincent,The Luxury Strateg:Break the Rules of Marketing to Build Luxury Brands,London u. a.2014. [79]Kaputa,Catherine,You Are a Brand:How Smart People Brand Themselves for Business Success,Boston/London 2006. [80]Keppler,Michael,Risiko ist nicht gleich Volatilität,in:Die Bank. Zeitschrift für Bankpolitik und Bankpraxis,11/1990,S.610-614. [81]Kiyosaki,Robert T.;Lechter,Sharon L.,Cashflow Quadrant:Rich Dad’s Guide to Financial Freedom,New York 2000. [82]Knight Frank Research,The Wealth Report 2013. [83]Knight Frank Research,The Wealth Report 2014. [84]Kommer,Gerd,Herleitung und Umsetzung eines passiven Investmentansatzes für Privatanleger in Deutschland. Langfristig anlegen auf wissenschaftlicher BasisDiss. Erfurt 2011),Frankfurt/New York 2012. [85]Krauss,Reinhard;Groß,Rudi,Wer verdient wie viel?,Renningen 2010. [86]Krysmanski,Hans-Jürgen,0.1 Prozent. Das Imperium der Milliardäre,Frankfurt/M.2012. [87]Köhler,Wolfgang,Wall Street in Panik,Murnau 2008. [88]Lauterbach,Wolfgang,Hartmann,Michael,Ströing,Miriam,Reichtum,Philanthropie und Zivilgesellschaft,Wiesbaden 2014. [89]Lauterbach,Wolfgang,Reiche Parallelwelten?Soziale Mobilität in Deutschland bei Wohlhabenden und Reichen,in:Lauterbach u.a.,Reichtum,Philanthropie und Zivilgesellschaft,a.a. O.,S.77-98. [90]Lauterbach,Wolfgang,“Reiche Rarallelwelten?Soziale Mobilitä in Deutschland bei Wohlhabenden und Reichen,” in:Lauterbach u.a.,Reichtum,Philanthropie und Zivilgesellschaft,a.a. O.,S.77-98. [91]Lauterbach,Wolfgang;Druyen,Thomas;Grundmann,Matthias(Hrsg.),Vermögen in Deutschland. Heterogenität und Verantwortung,Wiesbaden 2011. [92]Lauterbach,Wolfgang;Tarvenkorn,Alexander,Homogenität und Heterogenität von Reichen im Vergleich zur gesellschaftlichen Mitte,in:Lauterbach u.a.,Vermögen in Deutschland,S.57-94. [93]Leuschel,Roland;Vogt,Claus,Das Greenspan Dossier. Wie die US-Notenbank das Weltwährungssystem gefährdet. Oder:Inflation um jeden Preis,Munich 2004. [94]Lewis,Michael,Boomerang:Travels in the New Third World,New York 2011. [95]Lewis,Michael,The Big Short:Inside the Doomsday Machine,New York/London 2010. [96]Locke,Edwin A.;Baum,J.Robert,“Entrepreneurial Motivation,” in:Baum,Frese,Baron,loc.cit.,93-112. [97]Lynch,Peter,One up on Wall Street:How to Use What You Already Know to Make Money in the Market,New York 1989. [98]Maier,Michael,Die Plünderung der Welt. Wie die Finanz-Eliten unsere Enteignung Planen,München 2014. [99]McClellan,Stephen T.,Full of Bull:Do What Wall Street Does,Not What It Says,To Make Money in the Market,Upper Saddle River 2007. [100]Mehlkopp,Guido,Kriminalität als rationale Wahlhandlung,Wiesbaden 2011. [101]Merath,Stefan,Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer,Offenbach 2008. [102]Morand,Paul,The Allure of Chanel. London 2008. [103]Müller,Dirk,Crashkurs:Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundert-chance?Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen,Munich 2009. [104]Müller,Henrik,Sprengsatz Inflation. Können wir dem Staat noch vertrauen?,Frankfurt./New York 2010. [105]Murphy,Joseph,The Power of Your Subconscious Mind,Englewood Cliffs 1963. [106]Niquet,Bernd,Der Crash der Theorien. Eine neue Sichtweise von Wirtschaft und Börse,Kulmbach 1997. [107]Niquet,Bernd,Keine Angst vorm nächsten Crash. Warum Aktien als Langfristanlage unschlagbar sind,Frankfurt/New York 1999. [108]Niquet,Bernd,Wie ich erfolgreich die Finanzkrise verdrängte. Eine Collage,Leipzig 2010. [109]Niquet,Bernd,Die Generation X am Neuen Markt. Eine einzigartige Börsengeschichte,Kulmbach 1998. [110]Niquet,Bernd,Keine Angst vorm nächsten Crash. Warum Aktien als Langfristanlage unschlagbar sind,Frankfurt/New York 1999. [111]Pervin,Lawrence A.,The Science of Personality,New York 1996. [112]Polleit,Thorsten;Prollius,Michael von,Geldreform. Vom schlechten Staatsgeld zum guten Marktgeld,Grevenbroich 2010. [113]Polleit,Thorsten,Der Fluch des Papiergeldes,München 2011. [114]Prechter,Robert R.,Besiege den Crash!Wie man eine Deflationskrise übersteht und dadei sogar gewinnt,Kulmbach 2007. [115]Raeke,Jürgen;Schramm,Michael,Optimal investieren mit geschlossenen Fonds,München 2005. [116]Rauch,Andreas;Frese,Michael,“Born to Be an Entrepreneur?Revisisting the Personality Approach to Entrepreneurship,” in:Baum,Frese,Baron,a.a.O.,S.41-66. [117]Rauch,Andreas;Frese,Michael,“Psychological Approaches to Entrepreneurial Success. A General Model and an Overview of Findings,” in C.L.Cooper,I.T.Robertson,a.a.O.,S.101-142. [118]Rickens,Christian,Ganz oben. Wie Deutschlands Millionäre wirklich leben,Köln 2012. [119]Robbins,Tony,Money Master the Game:7 Simple Steps to Financial Freedom,New York et al.,2014. [120]Rogers,Jim,Street Smarts:Adventures on the Road and in the Markets,New York 2013. [121]Rothchild,John,A Fool and His Money:The Odyssey of an Average Investor,New York 1998. [122]Salden,George,Die Dynamische Methode. Erfolgreich in Immobilien investieren durch perfektes Timing und ganzheitliche Betrachtung,Freiburg/München 2014. [123]Sauren,Eckhard,Die Zinsfalle. Die neue Bedrohung für konservative Anleger. Gefahren für das Portfolio erkennen und vermeiden,München 2015. [124]Schmitt-Rodermund,Eva,Silbereisen,Rainer K.,Erfolg von Unternehmern:Die Rolle von Persönlichkeit und familiärer Sozialisation,in:Moser,Batinic,Zempel,a.a.O.,S.115-144. [125]Schmitt-Rodermund,Eva,Wer wird Unternehmer?Persönli-chkeit,Erziehungsstil sowie frühe Interessen und Fähigkeiten als Vorläufer für unternehmerische Aktivität im Erwachsenenalter,in:Wirtschaftspsychologie 2/2005,S.7-23. [126]Schoeck,Helmut,Das Recht auf Ungleichheit,Frankfurt/M.1988. [127]Schoeck,Helmut,Der Neid. Eine Theorie der Gesellschaft,Freiburg/Munich 1966. [128]Schroeder,Alice,The Snowball;Warren Buffett and the Business of Life,London 2008. [129]Schumpeter,Joseph,The Theory of Economic Development:An Inquiry into Profits,Capital,Credit,Interest,and the Business Cycle,New Brunswick 1934. [130]Schwarze,Norman,Investieren in Gold,Munich 2011. [131]Schwarzenegger,Arnold,Total Recall:My Unbelievably True Life Story,New York 2012. [132]Schäfer,Bodo,Der Weg zur fianziellen Freiheit. In sieben Jahren die erste Million,Frankfurt/M./New York 1998. [133]Sehity,Tarek el;Schor-Tschudnowskaja,Anna,“Vermög-ende in Deutschland. Die Perspektiven der Vermögens-forschung,” in:Lauterbach u.a.,a.a.O.,S.143-202. [134]Sennholz,Hans F.,“Über den Abbau von Armut und Ungleichheit,” in:Baader,a.a.O.,S.121-133. [135]Shiller,Robert,Irrational Exuberance,Princeton 2010. [136]Skopek,“Vermögen in Deutschland,” in:Lauterbach u.a.,Reichtum,Philanthropie und Zivilgesellschaft,a.a.O.,S.47-76. [137]Sommer,Rainer,Die Subprime-Krise. Wie einige faule US-Kredite das internationale Finanzsystem erschüttern,Hannover 2008. [138]Spannagel,Dorothee,Reichtum in Deutschland. Empirische Analysen,Wiesbaden 2013. [139]Stanley,Thomas J.,Stop Acting Rich:And Start Living Like a Real Millionaire,New Jersey 2009. [140]Stanley,Thomas J.,The Millionaire Mind,London u.a. 2001. [141]Stanley,Thomas J.;Danko,William D.,The Millionaire Next Door,Atlanta 1996. [142]Staud,Wieland,Making Money. 51 Irrtümer,die Sie vermeiden sollten,Munich 2011. [143]Staute,Jörg,Börsenfieber,Frankfurt/New York 1998. [144]Ströing,Miriam;Kramer,Melanie,Reichtum und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung,in:Lauterbach u.a.,a.a.O.,S.95-137. [145]Swensen,David F.,Unconventional Success:A Fundamental Approach to Personal Investment,New York 2005. [146]Taleb,Nassim Nicholas,The Black Swan:The Impact of the Highly Improbable,New York 2007. [147]Taylor,Frederick,Inflation. Der Untergang des Geldes in der Weimarer Republik und die Geburt eines deutschen Traumas,München 2013. [148]Templeton,Sir John,The Templeton Plan:21 Steps to Personal Success and Real Happiness,New York 1992. [149]Trump,Donald;Kiyosaki,Robert T.,Midas Touch:Why Some Entrepreneurs Get Rich-and Why Most Don’t,Scottsdale,Arizona 2011. [150]UBS/PWC,Billionaires:Master Architects of Great Wealth and Lasting Legacies,2015. [151]Velten,Robert,Die Soziologie der antiken Reichtums-philosophie,in:Druyen et al.,Reichtum und Vermögen,S.242-254. [152]Voegeli,William,Never Enough:America’s Limitless Welfare State,Jackson 2011. [153]Weber,Max,The Protestant Ethic and the Spirit of Capitalism,London/Boston 1930. [154]Weimann,Joachim;Knabe,Andreas;Schöb,Ronnie,Geld macht doch glücklich. Wo die ökonomische Glücksforschung irrt,Stuttgart 2012. [155]Westermeier,Christian,Grabka,Markus M.,Große statistische Unsicherheit beim Anteil der Top-Vermögenden in Deutschland,in:DIW Wochenbericht 7/2015,S.123-133. [156]Wüllenweber,Walter,Die Asozialen. Wie die Ober-und Unterschicht unser Land ruinieren-und wer davon profitiert,Munich 2012. [157]Zeyer,René,Armut ist Diebstahl. Warum die Armen uns ruinieren,Frankfurt/M./New York 2013. [158]Ziesemer,Bernd,Die Neidfalle. Wie Missgunst unsere Wirtschaft lähmt,Frankfurt/M./New York 1999. [159]Zitelmann,Rainer(Hrsg.),Investieren in Sachwerte,Berlin 2011. [160]Zitelmann,Rainer,Träume vom neuen Menschen,in Richard Saage(Hrsg.),Hat die politische Utopie eine Zukunft?Darmstadt 1992,S.27-33. [161]Zitelmann,Rainer,Vermögen bilden mit Immobilien,Freiburg u.a.2008. [162]Zitelmann,Rainer,Dare to Be Different and Grow Rich:The Secrets of Self-Made Men,Mumbai 2012. [163]Zuckerman,Gregory,The Greatest Trade Ever:How John Paulson Bet Against the Markets and Made $ 29 Billion,London/New York 2009.
[展开]

相关推荐

发表评论

同步转发到先晓茶馆

发表评论

手机可扫码阅读